++ AFL: Giants verlieren in Salzburg gegen die Ducks.....damit ist die Saison für die Grazer gelaufen ++ D1: Hurricanes müssen eine 7:24 Niederlage gegen die Hammers einstecken und fallen ans Tabellenende zurück; Blue Devils mit einem riesigen Schritt in Richtung der Playoffs mit 33:28 Sieg gegen die Lions; Enthroners gewinnen mit 20:9 gegen die Thunder, ++ Dragons II weiterhin nicht konkurenzfähig, ein 7:58 bei den Invaders ist die sechste Blowout Niederlage in Folge  ++ D3: Huskies und Vikings II mit dominanten Siegen; Ravens dominieren gegen die Bastards beim 30:0 Sieg; Black Valley unterliegen gegen die Mustangs in Schlögelmühl mit 21:34 ++ D2: Blue Hawks gewinnen das Nachtragsspiel gegen die Eagles mit 28:20 und haben damit die besten Karten um in die Playoffs zu kommen ++

Ein Wettereinbruch bescherte den Rhinos einen kühlen und windigen Empfang in Oberaich. Das tat aber der Stimmung keinen Abbruch. Von der Rhino Fancrowd angeheizt sorgten über 400 Zuschauer für eine grandiose Derby Atmosphäre.

IMG 20220403 WA0018

Am Papier sind die Reavers als Tabellenführer nach Oberaich gekommen, obwohl sie noch kein Spiel absolviert hatten. Die Favoritenrolle lag dennoch ein wenig beim Heimteam und es sollte sich bald zeigen das die Rhinos dieser auch gerecht werden würden. Nach einem ruhigen Start in die Partie kam gegen Mitte des Startviertels zum ersten Mal richtig Stimmung auf. Rhino QB Manuel Farkas bediente WR Thomas Leitgeb zur Führung. Die Reavers konnten nicht antworten und gaben den Ball Postwendend zurück. DT Stefan Schlagbauer eroberte einen Fumble. Die Rhinos schafften es in Fieldgoalreichweite aber der Kick fand diesmal sein Ziel nicht. Danach wurde es offensiv deutlich ruhiger. Beide Verteidigungsreihen neutralisierten die Angriffsbemühungen und so folge ein Punt auf den nächsten Die Rhino Defense hatte bis dahin kaum Probleme mit den Südsteirern und kontrollierte das Geschehen. Kurz vor dem Pausentee dann ein Aufreger. Als sich alle schon in der Pause wähnten missglückte den Reavers ein Snap im Punt Team. Die Rhinos hatten wie aus dem nichts ein First Down an der Goalline der Gäste. QB Manuel Farkas vollendete aus kurzer Distanz. Damit ging es mit 14:0 in die Kabinen. Es schien als hätten die Gastgeber alles im Griff.

IMG 20220403 WA0009

Das änderte sich nach der Pause denn nun fanden die Reavers viel besser ins Spiel. Nachdem die Gäste auf 14:10 verkürzen konnten, schien es für einen kurzen Moment als könnte das Spiel noch einmal kippen. Nun waren die Rhino Verteidiger gefordert. Angeführt von einem herausragenden Simon Rosmann ließ man kaum noch etwas zu. Es sollte bis zwei Minuten vor dem Ende dauern bis es wieder einen Aufreger gab. QB Manuel Farkas führte seine Offense in Fieldgoalreichweite. Kicker Patrik Rois verwandelte aus 38 Yards und sorgte damit für ein wenig Ruhe, in einem zu diesem Zeitpunkt sehr hitzigen Spiel. Die Reavers mussten nun alles riskieren. Lange Pässe folgten und am Ende war es wieder Simon Rosmann der die Comeback Hoffnungen der Reavers mit zwei Interceptions beendete.

IMG 20220403 WA0024

Das begeisterte Publikum hatte eine gute und am Ende extrem spannende Begegnung gesehen in denen die Rhinos zwar leicht die Oberhand hatten aber ihren Kontrahenten aus der Südsteiermark immer wieder die Möglichkeit gaben im Spiel zu bleiben. Die Reavers präsentierten sich vor allem mit der Verteidigung sehr stark und werden heuer noch ein gewichtiges Wort um die Playoffs mitreden.

IMG 20220403 WA0022

Der Sieg bringt die Rhinos in eine perfekte Ausgangslage wenn es in drei Wochen gegen die Rams aus Gmunden weitergeht. Auch das wird dann ein Heimspiel sein und bei einem weiteren Sieg können die Nashörner schon mit einem Auge Richtung Playoffs schielen. Auf Seiten der Rhinos waren diesmal vor allem DE Robert Ulm, DT Stefan Schlagbauer und FS Simon Rosmann herausragend. Die Defense war auch als Kollektiv sehr gut und hatte am Ende fünf Turnovers erzwungen. Auch offensiv waren dieRhinos diemal eher im Kollektiv unterwegs. QB Manuel Farkas war wieder heauptverantwortlich für zwei Td`s und zeigte erneut eine fehlerlose Performance.

 

Rhinos – Reavers 17:10 (7:0/7:0/0:10/3:0)

 

Fotos: Martin Meieregger 

Next Event

Sponsors


 

Sams Gym              druck express grey             Stadtwerke Kapfenberg

 

 

desat Raiffeisen                        desat Beta Wellness                 desat soundportal

 


      Logo Meieregger photos final Black Medium              desat HiWayTV logo            desat Werbeagentur Fraiss

      

   

 



logo 1


RHINOS.COM


Termine
News
Fotos
Videos


PEOPLE


Players
Coaches
Cheerleaders
Vorstand


GET CONNECTED


Facebook
Instagram
Spreaker



© Upper Styrian Rhinos. All rights reserved
| Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung |