++ AFL: Giants verlieren in Salzburg gegen die Ducks.....damit ist die Saison für die Grazer gelaufen ++ D1: Hurricanes müssen eine 7:24 Niederlage gegen die Hammers einstecken und fallen ans Tabellenende zurück; Blue Devils mit einem riesigen Schritt in Richtung der Playoffs mit 33:28 Sieg gegen die Lions; Enthroners gewinnen mit 20:9 gegen die Thunder, ++ Dragons II weiterhin nicht konkurenzfähig, ein 7:58 bei den Invaders ist die sechste Blowout Niederlage in Folge  ++ D3: Huskies und Vikings II mit dominanten Siegen; Ravens dominieren gegen die Bastards beim 30:0 Sieg; Black Valley unterliegen gegen die Mustangs in Schlögelmühl mit 21:34 ++ D2: Blue Hawks gewinnen das Nachtragsspiel gegen die Eagles mit 28:20 und haben damit die besten Karten um in die Playoffs zu kommen ++

Und es war eine ganz knappe Kiste. Die Rhinos waren nur mit 34 Spielern ins Colloseum Noricum nach Ried gekommen. Einige der Schlüsselkräfte mussten absagen und so war man dazu gezwungen zu improvisieren.

 IMG 20220326 WA0015

Das Colloseum war prall gefüllt mit Gladiator Fans, aber auch die Rhino FanCrowd war angereist um das Spitzenspiel der ersten Runde zu sehen. Wetter war auch perfekt und so konnte es dann auch schon losgehen.

IMG 20220326 WA0015

Die Rieder zeigten sofort Zähne und hatten die ersten Minuten klar die Oberhand. Die Nashörner wirkten ein wenig eingerostet und hatten durchaus ihre Probleme. Die Gastgeber nutzten den ersten Kickoff zu einem brillanten Return der ihnen gleich sieben Punkte brachte. Und die Gladiators legten nach. Bis zur Mitte des zweiten Viertels schien es eine klare Sache zu werden denn da führte man schon 10:0 und schien alles unter Kontrolle zu haben. Und auf einmal waren die Rhinos voll da. Eine Auszeit hatte die Rhino Defense aufgeweckt und die wütete fortan wie von der Tarantel gestochen. Die Offense der Nashörner fand auch ins Spiel und so verkürzten die Rhinos durch WR Thomas Leitgeb auf 10:7 der Touchdown zeigte Wirkung denn die Gladiators fanden immer weniger Mittel mehr gegen die besser werdende Rhino Defense und mussten sich mit einem weiteren Fieldgoal begnügen. Es waren noch zwei Minuten bis zur Pause als QB Manuel Farkas begann seine Offense meisterlich übers Feld zu führen und mit auslaufender Uhr für die erste Rhino Führung klar zu machen. Er fand WR Lukas Schäffer in der Endzone und so ging es mit 14:13 in die Halbzeitpause.

IMG 20220326 WA0017

Das dritte Viertel gehörte dann der Rhino Offense die den Ball gut bewegte aber kein zählbares Kapital daraus schlagen konnte. Nach dem letzten Wechsel wurde es dann wieder spannend. Die Gladiators waren wieder voll da und es wurde eine wahre Verteidigungsschlacht. Lange Zeit bewegte sich das Geschehen fernab der Endzonen, aber kurz vor dem Ende bäumten sich die Rieder noch einmal auf. Nach einem sehr guten Drive schafften es die Gladiators in die Redzone der Rhinos und brachten die Fieldgoal Unit aufs Feld. Bei auslaufender Uhr sollte also die Entscheidung fallen. Und die fiel zu Gunsten der Rhinos. Dominik Pollhammer und Simon Rosmann waren zur Stelle und blockten den Versuch mit vereinten Kräften.

IMG 20220326 WA0019

Der Auftaktsieg nach einem schwachen ersten Quarter, bringt die Rhinos gleich in eine gute Position für die kommende Woche, wo man zuhause die Reavers empfängt. Ried war der erwartet schwere Gegner und wird heuer sicher noch eine bedeutende Rolle spielen. Wir haben uns mal bei unserem Headcoach informiert was er denn nun zu der Begegnung zu sagen hatte.

„Es ist gelaufen wie erwartet. Wir hatten einige Probleme in der Vorbereitung und waren zu Beginn nicht voll im Tritt. Das wir sehr schnell Zugriff auf das Spiel bekommen haben und dann in der zweiten Halbzeit das bessere Team waren, stimmt mich zuversichtlich für die kommenden Begegnungen. Die Defense war nach dem langsamen Start sehr stark und die Offense hat ihren Rhythmus gefunden. Es ist also alles nach Plan verlaufen. Es war ein perfekter Tag für uns, ich muss aber auch den Gladiators ein Lob aussprechen. Sie haben ein sehr gutes Team und einen Wahnsinns Gameday auf die Beine gestellt. Es war ein richtiges Footballfest. Und spannend war es ja bis zur letzten Sekunde. Es war mal wieder so ein Spiel das auf beide Seiten hätte kippen können, knappe Spiele scheinen eine Angewohnheit für uns zu werden“

IMG 20220327 WA0011

Am Ende steht nun aber der erhoffte Sieg und wir freuen uns schon auf das erste Heimspiel und Steirerderby gegen die Tillmitsch Reavers. Ein sehr solides Team welches ein gefährlicher Gegner sein wird. Die Männer des Tages im Rieder Colloseum waren FS Simon Rosmann der eine Monsterperformance ablieferte und QB Manuel Farkas der sich mit seinen beiden Touchdown in bestechender Frühform zeigte.

 

Gladiator – Rhinos           13:14 (10:0/3:14/0:0/0:0)

 

Fotos: Nikola Kem, Ried Gladiators Media (wir sagen herzlichen Dank) / Thomas Birkner

Next Event

Sponsors


 

Sams Gym              druck express grey             Stadtwerke Kapfenberg

 

 

desat Raiffeisen                        desat Beta Wellness                 desat soundportal

 


      Logo Meieregger photos final Black Medium              desat HiWayTV logo            desat Werbeagentur Fraiss

      

   

 



logo 1


RHINOS.COM


Termine
News
Fotos
Videos


PEOPLE


Players
Coaches
Cheerleaders
Vorstand


GET CONNECTED


Facebook
Instagram
Spreaker



© Upper Styrian Rhinos. All rights reserved
| Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung |