++ AFL: Giants verlieren in Salzburg gegen die Ducks.....damit ist die Saison für die Grazer gelaufen ++ D1: Hurricanes müssen eine 7:24 Niederlage gegen die Hammers einstecken und fallen ans Tabellenende zurück; Blue Devils mit einem riesigen Schritt in Richtung der Playoffs mit 33:28 Sieg gegen die Lions; Enthroners gewinnen mit 20:9 gegen die Thunder, ++ Dragons II weiterhin nicht konkurenzfähig, ein 7:58 bei den Invaders ist die sechste Blowout Niederlage in Folge  ++ D3: Huskies und Vikings II mit dominanten Siegen; Ravens dominieren gegen die Bastards beim 30:0 Sieg; Black Valley unterliegen gegen die Mustangs in Schlögelmühl mit 21:34 ++ D2: Blue Hawks gewinnen das Nachtragsspiel gegen die Eagles mit 28:20 und haben damit die besten Karten um in die Playoffs zu kommen ++

Tight End Andreas Schechtner hat den Verein in Kenntnis gesetzt das er mit mittlerweile 38 Jahren seine Footballkarriere beenden wird und sich in Zukunft um seine Firma und seine Kids kümmern wird.

84 Schechtner

Andreas kam im Herbst 2016 zu den Rhinos und war seither eine feste Größe in der Kampfmannschaft. Der fast zwei Meter große Hüne war damals aber nicht neu im Footballgeschäft, hatte er doch zuvor schon bei den Vikings Superseniors gespielt. Kurioserweise war es ein Spiel gegen eben jene Superseniors bei dem Andi Schechtner zum ersten Mal für die Rhinos aktiv war. (Natürlich haben wir das gewonnen :-))

Es folgten einige sehr erfolgreiche Jahre in denen die Mürzzuschlager Naturgewallt immer dann zu Rate gezogen wurde, wenn es einen eher rustikalen Zugang benötigte. Öfter mal als Fullback eingesetzt konnte Andi auch immer liefern und besorgte so den einen oder anderen dringend benötigten Touchdown. Er war vor allem in engen Spielen ein Garant für stabile Leistung, vor allem wenn es gegen seinen Lieblingsgegner die Dragons ging. Im Laufe der Jahre entwickelte er sich zu einer Führungspersönlichkeit im Team, was auch an den Teambuilding gelegen haben mag in denen Andi immer mit spektakulären Aktionen zu überzeugen wusste.

Dragons

Aber nun ist der Tag gekommen den man schon erwartet hatte, denn in der Herbstsaison hatte Andi nicht mehr die Zeit gefunden seinem Hobby nachzugehen. Nach vier Spielzeiten und zwei Aufstiegen hat er sich nun für das Karriereende entschieden. In einem Alter in dem der dreifache Vater immer mehr Verantwortlichkeiten im Berufsleben übernehmen muss, ist es dann auch verständlich, wenn man andere Prioritäten setzt.

Die Rhinos bedanken sich bei einem der großen Charaktere im Verein für fünf wunderbare Jahre und wünschen unserer Nummer 84 alles Gute im Footballruhestand. Wir werden dich vermissen.

……Danke Schwech……

Next Event

Sponsors


 

Sams Gym              druck express grey             Stadtwerke Kapfenberg

 

 

desat Raiffeisen                        desat Beta Wellness                 desat soundportal

 


      Logo Meieregger photos final Black Medium              desat HiWayTV logo            desat Werbeagentur Fraiss

      

   

 



logo 1


RHINOS.COM


Termine
News
Fotos
Videos


PEOPLE


Players
Coaches
Cheerleaders
Vorstand


GET CONNECTED


Facebook
Instagram
Spreaker



© Upper Styrian Rhinos. All rights reserved
| Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung |