facebook instagram SpreakerNewLogo   inside logo login icon

++ Breaking News: Rhinos Saison nach Niederlage in Schwaz vorzeitig beendet ++ Reavers gegen Legionaries endet mit 17:3 für die Steirer, trotzdem gewinnen die Legionaries ihre Conference ++ Pannonia Eagles mit kräftigem Lebenszeichen. Nur 14:27 gegen die Warlords ++ Rhinos haben ein Endspiel um die Playoff Teilnahme in Schwaz ++ Broncos schlagen die Vikings III mit 22:20 ++ D2: Dragons verlieren zuhause mit 21:58 gegen die Enthroners ++ Wild unterliegen den Mustangs mit 20:24, gewinnen dennoch die Conference ++ D2: Dragons sichen sich mit einem 28:45 den letzten Playoffplatz ++ Huskies bleiben auch bei den Ravens erfolgreich, gewinnen mit 20:6 ++ HF D4: Wild-Ravens / Huskies-Mustangs ++ HF D3: Legionaries-Rams / Gladiators-Reavers ++ Villach verliert gegen Gmunden mit 0:20 und ist damit aus dem Playoff Rennen ++ Predators verlieren bei den Bastards mit 7:14 und sind damit aus dem Rennen ++

Unser gemeinsames Damenteam war am Samstag in Wien bei den Damen der Vienna Vikings zu Gast und bestritt dort die erste Runde der Meisterschaft.

IMG 20190825 WA0002

Das im 9er Modus ausgetragene Spiel war seit fast zwei Jahren die erste Begegnung für die Damen und für unsere fünf Teilnehmerinnen das erste offizielle Meisterschaftsspiel für die Rhinos. Die Wienerinnen sind  seit Jahren unangefochten in Österreich, obgleich sie in letzter Zeit ebenfalls große Probleme hatten ihr Team zusammen zu halten. Und so gingen beide Teams mit einem eher kleinen Team von 18 Spielerinnen in diese Begegnung.

Die sportliche Geschichte ist schnell erzählt. Trotz des heroischen Einsatzes unseres Teams und auch kleiner Nadelstiche, setzten sich die Damen in violett schnell ab und konnten ihre Führung bis zur Pause auf 28:0 ausbauen. Die lange Pause und auch die Routine der Gegnerinnen war zu Beginn der Begegnung deutlich zu sehen.

Nach der Pause sah man dann ein anderes Team. Angeführt von einer immer besser werdenden Defense konnte der Schaden jetzt sehr geringgehalten werden und die Vikings kamen nur noch selten zu guten Möglichkeiten. Am Ende musste man nur noch einen weiteren Touchdown hinnehmen.

Offensiv gibt es noch was zu tun denn Punkte sollte es für die Patriot/Rhinos Ladies diesmal nicht geben. Die Leistung unserer fünf Damen (Susanna Spannring, Jeniffer Spenger, Laura Strahalm, Kathrin Strahalm und Sarah Wildling) war sehr ansprechend und lässt auf eine strahlende Zukunft für das Rhinos Damenteam hoffen.

 47 Damen 60 Damen 69 Damen 74 Damen

Der Auftakt ist gemacht und man hat nun zwei Wochen Zeit um sich auf die nächste Begegnung vorzubereiten. Am 25.9. wird es dann im Telfs zum Aufeinandertreffen mit den Salzburger Damen kommen.  

 

Vik Ladies- Patriots/Rhinos SpG. 34:0 (14:0/14:0/6:0/0:0)

 

hier finden sie eine kurzes Video zum Spiel: https://www.youtube.com/watch?v=O4Yf4kUI-W8

 

Fotos: Martin Meieregger

Next Event

Sponsors


 

Sams Gym              druck express grey             Stadtwerke Kapfenberg

 

 

desat Raiffeisen                        desat Beta Wellness                 desat soundportal

 


      Logo Meieregger photos final Black Medium              desat HiWayTV logo            desat Werbeagentur Fraiss

      

   

 



logo 1


RHINOS.COM


Termine
News
Fotos
Videos


PEOPLE


Players
Coaches
Cheerleaders
Vorstand


GET CONNECTED


Facebook
Instagram
Spreaker



© Upper Styrian Rhinos. All rights reserved
| Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung |