logo

 

Upper Styrian 

logo1

 

 

icon facebook  spreaker1  icon instagram inside logo

Rams-Knights 7:24 ++ Thomas Müller beendet Karriere ++ nächstes Tryout am 19.August ++ Fanbus zur Austrian Bowl, Restplätze verfügbar ++ Thomas Karl Birkner wechselt ins Management  ++ Bears sagen Teilnahme am Kernöl Bowl ab !! Znojmo Knights gewinnen das D4 Finale  ++

Wir werfen wieder einen Blick auf die anderen Teams in der Divison 4. Vier Spiele fanden an diesem Wochenende in unserer Liga statt und einige davon hatten bereits vorentscheidenden Einfluss auf die Playoffs.

 

Division4 Logo

 

Hawks, Legionaries, Ravens und die Bulls II waren diesmal Spielfrei.


Die Gmunden Rams empfingen die Salzburg Ducks II und wollten den guten Saisonstart nutzen um schon vorzeitig die Weichen Richtung Playoffs zu stellen. Die Ducks hatten aber ebenfalls noch gute Karten für die Post-Season nachdem man im Pongau den ersten Saisonsieg feiern konnte. Nach anfänglichen Schwierigkeiten im Angriff konnten die Rams aber schnell klar machen dass es damit nichts werden würde und so war man angeführt von einem starken Laufspiel zur Pause mit 21-7 in Front. Wie schon im Auftaktspiel steigerten sich die Ducks im zweiten Durchgang und konnten das Ergebnis mit zwei Touchdowns verkürzen. Die Rams ließen in Halbzeit zwei aber nichts anbrennen und legten selbst noch einmal kräftig nach. Endstand in einem sehenswerten Spiel 43-27 für den Tabellenführer der West - Conference


Der aktuell härteste Verfolger aus Wörgl musste zu den Steelsharks nach Traun. Die Trauner haben einige ihrer Talente zur Bundesligamannschaft abgegeben und so waren die Warriors klarer Favorit. Das Spiel begann dann eher verhalten und war im ersten Viertel von einer guten Defensive auf beiden Seiten geprägt. Bis zur Halbzeit war die Begegnung sehr ausgeglichen mit leichten Vorteilen für die Hausherren die eine 7:3 Führung mit in die Kabine nehmen konnten. Nach der Pause waren dann die Tiroler am Zug und konnten das Spiel auf 7:17 drehen. Es schien als könnten  die Warriors ihren zweiten Sieg einfahren bevor die Steelsharks ihrerseits im Schlussviertel mit zwei Scores die Begegnung erneut drehen konnten und am Ende mit einem verdienten 20:17 Erfolg vom Feld gingen. Die Trauner können damit den misslungenen Saisonstart vergessen machen und bringen sich wieder ins Spiel um ein Playoff Ticket in der enorm spannenden West-Conference.


Eine schwere Aufgabe hatten die Superseniors in ihrem Heimspiel gegen die Znaim Knights zu bewältigen. Die Tschechen waren als klarer Favorit nach Wien gekommen nachdem sie die ersten beiden Spiele ohne Gegenpunkte gewinnen konnten. Die Begegnung entwickelte sich dann auch wie vermutet und Znaim konnte schon im ersten Viertel die Weichen auf Sieg stellen. Auf beiden Seiten wurde sehr viel gelaufen und es entwickelte sich ein Spiel dass zur Pause beim Stand von 27:0 für die Knights bereits entschieden war. In der zweiten Halbzeit waren die Superseniors besser und konnten Znaim auf zwei weiteren Touchdowns halten. Das Team aus Tschechien hat nach drei Spielen immer noch keine Punkte hinnehmen müssen und dominiert die Gegner nach Belieben. Der Weg in die Playoffs ist zwar noch nicht abgeschlossen aber es besteht kaum noch ein Zweifel das einer der beiden Plätze an die Knights geht.


 

Weitere Informationen finden sie wie immer unter:

www.football.at  oder www.football-austria.com

 

Real time web analytics, Heat map tracking

Sponsors


 

desat stadtwerk             desat RestaurantRiegler       desat Canapa hell

desat Werbeagentur Fraiss       desat MoradiConsulting           desat MAM          desat Raiffeisen


                desat kato    desat arge     Heidenbauer schwarz

      

   

 

logo 1

RHINOS.COM

Termine
News
Fotos
Videos

PEOPLE

Players
Coaches
Cheerleaders
Vorstand

GET CONNECTED

Facebook
Instagram
Spreaker

© 2017 Upper Styrian Rhinos. All rights reserved

| Contact | Cookies | Impressum |