logo

 

Upper Styrian 

logo1

 

 

icon facebook  spreaker1  icon instagram inside logo

Rams-Knights 7:24 ++ Thomas Müller beendet Karriere ++ nächstes Tryout am 19.August ++ Fanbus zur Austrian Bowl, Restplätze verfügbar ++ Thomas Karl Birkner wechselt ins Management  ++ Bears sagen Teilnahme am Kernöl Bowl ab !! Znojmo Knights gewinnen das D4 Finale  ++

Unser Team war zwar nicht ohne Chance aber doch als klarer Außenseiter in die Südstadt gereist um das erste Road Game der Saison gegen ein hoch eingeschätztes Team der Danube Dragons II zu bestreiten.

 

DRA RHI 1

 

Die Donaudrachen waren vor der Saison als klarer Playoff Kandidat gehandelt worden und bestehen Hauptsächlich aus jungen Talenten die sich auf eine Karriere in der Bundesliga vorbereiten. Bei den Rhinos waren nach zahlreichen Ausfällen diesmal nur 38 Spieler im Kader. So musste die Offense auf Starting Center Hansi Papst und Guard Rudi Weisl verzichten. In der Defense waren Simon Rosmann und Tim Poethke nicht mit dabei.

Bei böigem Wind und leichtem Regen begannen die Dragons mit dem Angriff und wollten früh in dieser Begegnung das Laufspiel etablieren. Die Rhino Defense konnte die Dragons nach mehreren Läufen und zwei First Downs an der Mittellinie stoppen. Der anschließende Punt wurde dann vom Returner fallen gelassen und die Dragons kamen an der 5 Yard Linie der Rhinos wieder in Ballbesitz. Die Defense konnte alle Versuche der Gastgeber mit Raumverlust stoppen und so das schlimmste Verhindern. Der anschließende Fieldgoalversuch wurde ein Opfer des Windes und so blieb es weiter beim 0-0. Schon in dieser Serie war klar dass die Verteidigung an diesem Tag nur schwer zu überwinden sein würde.

Die Offense kam kaum ins Spiel und so wurde es ein erstes Viertel ohne Punkte. Im zweiten Viertel wurden die Dragons immer stärker und verlangten der Defense alles ab. Einer der seltenen Pässe der Dragons fand dann sein Ziel und brachte die 6-0 Führung für die Hausherren. Ein kontrolliertes Passpiel war auf beiden Seiten kaum möglich und so setzten die Rhinos immer wieder auf Runnigback Thomas Müller der in dieser Phase immer besser ins Spiel fand. Kurz vor der Pause dann der erste gute Drive der Rhinos die mit kurzen Pässen und zwei langen Runs von Müller an die vier Yard Linie des Gegners vordringen konnten. Beim dritten Versuch griff der Trainerstab zu einem drastischen Mittel. Nosetackle Christoph Loy kam als Fullback. Und die Trofaiacher Naturgewalt lieferte den erhofften Touchdown. Nach gelungenem Extrapunkt gab es eine 7-6 Pausenführung die zu diesem Zeitpunkt ein wenig schmeichelhaft war.

Das dritte Viertel wurde dann die stärkste Phase der Rhinos die nun auch mit der Offense besser ins Spiel kamen und einige First Downs erzielten. Mitte des dritten Viertels nutzte Quaterback Manuel Farkas einen windstillen Moment und bediente Michael Leitgeb mit einem 76 Yard Touchdown Pass zur 13-6 Führung. Der Extrapunkt Kick wurde erneut vom Winde verweht und so blieb es bei der sieben Punkte Führung. Im Anschluss waren die Dragons wieder voll da und fanden nun wieder gute Chancen vor. Bei einem zweiten Versuch von der Rhinos 12 Yard Linie konnte Ingo Gabriel einen Passversuch in die Endzone abfangen und somit sichere Punkte verhindern. Bei 2:30 Spielzeit im Schlussviertel wurde der Druck aber zu groß und die Dragons konnten ihren zweiten Touchdown erzielen. Die Jungdrachen wollten das Kickrisiko diesmal nicht eingehen und entschieden sich für eine Two-Point Conversion. Doch Defense Captain Michael Papst entschied anders und stoppte den Versuch humorlos. Nach einigen Läufen mussten die Rhinos aus der eigenen Endzone Punten und so gab es für die Dragons noch eine letzte Chance bei vier Sekunden Spielzeit. Die Verteidigung war aber nicht mehr zu überwinden, das Spiel war entschieden.

 

DRA RHI 2

 

Nach diesem durch die Defense erzwungenen Sieg bleibt nur wenig Zeit zu feiern denn schon in zwei Wochen geht es wieder nach Wien zum Rückspiel gegen die Vienna Vikings Superseniors. Wir bedanken uns auch bei den mitgereisten Fans die den eisigen Temperaturen und dem Wetter getrotzt haben und uns immer wunderbar unterstützen.

 

 

 

 

 

Real time web analytics, Heat map tracking

Sponsors


 

desat stadtwerk             desat RestaurantRiegler       desat Canapa hell

desat Werbeagentur Fraiss       desat MoradiConsulting           desat MAM          desat Raiffeisen


                desat kato    desat arge     Heidenbauer schwarz

      

   

 

logo 1

RHINOS.COM

Termine
News
Fotos
Videos

PEOPLE

Players
Coaches
Cheerleaders
Vorstand

GET CONNECTED

Facebook
Instagram
Spreaker

© 2017 Upper Styrian Rhinos. All rights reserved

| Contact | Cookies | Impressum |